• Peter

5 Tipps für den Sommer in Stockholm

Von Olivia Malmström

Bild: Nazrin B-va

Seid Ihr im Sommer in Stockholm und wollt eine Zeit lang dem aktiven Stadtleben entfliehen? Dann haben wir hier 5 Tipps für Orte in Stockholm, an denen Ihr schöne Natur erleben könnt!


1. Skansen

Holger.Ellgaard, Skansens julmarknad 2013k, CC BY-SA 3.0

Skansen ist ein Freilichtmuseum und Zoo auf dem Djurgården in Stockholm. Im Skansen treffen Vergangenheit und Gegenwart, Tiere und Kultur, Traditionen und Trends aufeinander. In einer vom alten Schweden inspirierten Umgebung findet Ihr alles, von Geschäften und Restaurants bis hin zu einer großen Auswahl an Tieren und schönen Gärten. Die Geschäfte und Restaurants sind in einem altmodischen Stil gestaltet und auch die verkauften Waren folgen dem Thema des alten Schwedens. Die Waren sind echte schwedische Handwerkskunst und umfassen Keramik, Glaskunst und handgemachte Bonbons und Zuckerstangen.


Bild: Zachery Perry

Wenn es um Tiere geht, hat der Zoo eine Menge zu bieten. Auf dem „Bauernhof“ und „Lill-Skansen“ kann man Bauernhoftiere treffen, Pferde, Schweine, Schafe und Kaninchen. Weiter gibt es viele verschiedene Wildtiere, z.B. Luchse, Wölfe, Bären und Robben – und natürlich Elche :-). Wenn Sie noch mehr exotische Tiere sehen wollen, können Sie das Skansen Aquarium besuchen. Hier kann man alles Zootypische sehen, von Affen, Fischen und Krokodilen bis hin zu Skorpionen, Papageien und Fröschen.


Skansen ist eine Tolle Sommeraktivität für Kinder und Erwachsene und ist nur einen Katzensprung vom Zentrum Stockholms entfernt!


2. Rosendals trädgård (Der Garten von Rosendal)

Arild Vågen, Rosendal September 2013, CC BY-SA 3.0

Der Garten von Rosendal liegt direkt westlich von Schloss Rosendal auf dem Djurgården in Stockholm. Hier kann man sich über den biodynamischen Anbau von Gemüse, Blumen und Obst informieren, Pflanzen und Töpfe kaufen, Ausstellungen sehen, Kurse besuchen oder es sich einfach auf einer Decke unter einem Apfelbaum gut gehen lassen. Außer dem schönen Garten und der Natur gibt es ein Café, das serviert Mittagessen, Sandwiches und Gebäck aus saisonalen Bio-Produkten. Hier gibt auch ein Hofladen, wo man verschiedene hausgemachte Waren kaufen kann.


Wie Skansen liegt auch Rosendal am Djurgården in Stockholm und man kann sowohl zu Fuß als auch mit der Straßenbahn hierher gelangen ist. Ein perfekter Platz zu besuchen, wenn man die städtische Umgebung durch die Natur ersetzen will!


3. Norr Mälarstrand

Holger.Ellgaard, Norr Malarstrand park 2009a, CC BY-SA 3.0

Norr Mälarstrand ist eine Paradestraße auf Kungsholmen in Stockholm, die entlang des nördlichen Ufers des Riddarfjärden im Mälarsee verläuft. Entlang der Uferpromenade gibt es eine 800 Meter lange Promenade mit mehreren Spielplätzen, kleine Brücken, Stege, Sitzgelegenheiten und Cafés. Norr Mälarstrand ist mit seiner schönen Aussicht über Riddarfjärden und Södermalm sehr gut zum Spazierengehen geeignet.


Norr Mälarstrand ist ein schöner Ort für einen Spaziergang mit mehreren spannenden Stationen entlang des Weges!


4. Hagaparken

Hagaparken ist ein englisch inspirierter Park in Haga in der Gemeinde Solna in Stockholm. Der Park zeichnet sich durch grasbewachsene Flächen, halboffene Weiden gemischt mit bewaldeten Flächen aus. Im Park befinden sich mehrere Pavillons und Tempel sowie ein Schloss, alle erbaut von König Gustav dem Dritten. Diese sind wunderschön anzuschauen und wenn Ihr Euch für Kunst interessiert, ist der Haga Park ein wirklich guter Ort für einen Besuch. Es gibt auch ein Café im Gebäude namens „Koppartälten“, das sowohl Frühstück als auch Mittagessen serviert.


Bengt Nyman, Haga Park March 2015 02 cropped, CC BY-SA 4.0

Bild: Fjärilshuset Haga Ocean

Wenn man Zeit für weitere Aktivitäten hat, führt ein Spaziergang durch den Haga Park zu Fjärilshuset Haga Ocean. Hier kann man das Leben sowohl unter als auch über dem Wasser erleben. In den großen Gewächshäusern kann man zwischen den frei fliegenden Schmetterlingen spazieren gehen und mit etwas Glück das Schlüpfen eines Schmetterlings beobachten. Wenn man die Tierwelt unter der Oberfläche bevorzugen, kann man den 30-Meter-Tank besuchen, der 1,2 Millionen Liter Wasser fasst. Das Aquarium ist eines der größten Hai-Aquarien in den nordischen Ländern und beherbergt eine Vielzahl von farbenfrohen Fischen sowie Riffhaie und Gitarren-Rochen.


5. Kina Slott (Schloss China)

Viele Menschen kennen Schloss Drottningholm, die offizielle Residenz des schwedischen Königspaares. Was vielleicht weniger bekannt ist, ist, dass es mehrere andere Gebäude auf dem Gelände gibt, darunter Kina Slott. Das Schloss ist, wie der Name schon sagt, von China inspiriert und im Schloss befinden sich mehrere chinesisch inspirierte schwedische Möbel im Rokoko mit importierten chinesischen Gegenständen. Einige der Räume haben noch ihre originalen chinesischen Seiden- und Papiertapeten. Es gibt Lackschirme, Buntglas, Porzellan und andere Ornamente, viele davon wahrscheinlich von der schwedischen Ostindien-Kompanie importiert.


Arild Vågen, Kina slott October 2016 01, CC BY-SA 4.0

Schloss China gehört zusammen mit der gesamten Schlossanlage von Drottningholm zum UNESCO-Weltkulturerbe.


Viel Spaß und trevlig sommar!

32 Ansichten0 Kommentare