Interessante Fakten über Norwegen

 

Über Norwegen weißt Du schon alles? Dann schau mal hier – wir haben hier einige Informationen gesammelt, die Dich vielleicht noch verblüffen können

Geschichte

  • Norwegische Wikinger besiedelten die Schottischen Inseln im Jahre 700 vor Christus.  Zwischen 795 und 821  vor Christus fielen sie über die schottische Küste her. Sie besiedelten auch Island (860 vor Christus) und Grönland (982 vor Christus). Forscher haben herausgefunden, dass der Isländer Leif Ericson der erste war, der den amerikanischen Kontinent entdeckte.

 

  • 872 vereinigten sich die Norweger zu einem Königreich, der erste König war Harald Hårfagre (zu deutsch Schönhaar). Von 1319 bis 1905 war Norwegen immer mit Dänemark, Schweden oder mit beiden gleichzeitig in einer Union – manche Noweger sprechen von der „Sechshundertjährigen Nacht“. Erst seit 1905 ist das Norwegische Reich eine unabhängige Nation.

Geographie

  • Norwegen hat mit einer Küstenlänge von 53.199 km die längste Küste in Europa (ohne Russland).

  • Hornindalsvatnet ist der tiefste See in ganz Europa mit einer Tiefe von 514 m.

  • Vinnusfossen ist mit einer Höhe von 860 m der höchste Wasserfall in Europa und der sechst höchste auf der ganzen Welt.

  • Der Laerdal - Tunnel auf der Europastraße 16 ist mit 24,5 km der Längste auf der ganzen Welt.

  • Mit einer Länge von 7.765 m und einer Tiefe von 287 m ist der Eiksund Tunnel der tiefste Unterwassertunnel seiner Art.

Gesellschaft

  • Die Norweger haben die höchste Schulbildung in Europa: 2011 hatten 37%  aller Norweger einen Gymnasialen Abschluss.

  • Norwegen hat eines der großzügigsten Elternzeitsysteme. Es erlaubt den Müttern 44 Wochen mit 80% Gehalt oder 34 Wochen mit 100% des zuvor verdienten Gehaltes Elternzeit zu nehmen. Der Vater kann 12 Wochen bezahlten Vaterschaftsurlaub beantragen.

  • Norwegen wurde 2012 von Save the Children zum weltweit besten Land für  Mütter gekürt

  • Norwegen führte den Entwicklungsindex in 9 von 11 Jahren von 2001 bis 2011 - nur in den Jahren 2007 und 2008 war das Land Zweiter nach Island.

  • Mit einem durchschnittlichen Jahreseinkommen von ungefähr 84.000 € pro Person liegt Norwegen nur hinter Luxemburg und Liechtenstein; in Schweden sind es 49.000 € und in Deutschland 40.000 €.

  • Dabei gehören die Einkommensunterschiede zu den niedrigsten weltweit.

  • Das World Audit platzierte Norwegens Pressefreiheit 2012 auf Platz 1; es rankte als  Vierter in Politik und Demokratie (nach Finnland, Schweden und Dänemark) und erlangte Platz 7 für Korruptionsfreiheit - von insgesamt 150 Ländern.

  • Norwegen ist nicht Mitglied der Europäischen Union.

  • Norwegen gewann mehr Medaillen bei den Olympischenwinter Spielen als jedes andere Land. Mit insgesamt 303 (davon 107 Gold) gewannen sie mehr als die  USA (Stand 2012).

Erfindungen der Norweger

  • Die Norweger sind der festen Überzeugung, dass sie den Skisport, wie wir ihn heute kennen, erfunden haben.

  • Der Käsehobel wurde im Jahre 1925 von einem Norweger Namens Thor Bjørklund patentiert. Der Lieblingskäse der Norweger ist ein brauner Käse der karamellisiert ist und Brunost (Braunkäse) genannt wird.

  • Die Sprühdose wurde im Jahre 1926 von einem Norweger Namens Erik Rotheim erfunden – er hatte nach Alternativen zum mühsamen Skiwachsen gesucht.

  • Die Büroklammer wurde im Jahre 1899 von einem Norweger namens Johan Vaaler erfunden.

  • Der Pfandautomat wurde von den Gebrüdern Planke entworfen.

  • Auch der in vielen Haushalten gefundene Trip-Trap Stuhl wurde in Norwegen von Peter Obsvik entwickelt.

Wirtschaft und Politik 

  • 2011 war Norwegen der fünftgrößte Öl-Exporteur auf der Welt und außerdem nach Kanada und Russland  der drittgrößte Exporteur von Erdgas.

  • Die größte Firma in Norwegen heißt Equinor (ehemals Statoil); der Energiekonzern gehört zu 67% dem Staat.

  • Auch in den erneuerbaren Energien ist Norwegen weit vorne. Es produziert jährlich 140.5 TWh Strom und ist damit auf Platz 1 in Europa und Platz 6 weltweit. 98,5 % aller Haushalte werden durch Wasserkraft versorgt.

  • Oslo ist eine der teuersten Städte auf der ganzen Welt. 2012 wurde Oslo von der Economist Intelligence Unit und der ECA als die teuerste Stadt in ganz Europa eingestuft.

Mehr über Norwegen in unserem Nord-Blog:

Norwegen

Wie wäre es mit einer Unterkunft in einem kleinen Ort zwischen großen Bergen? Oder in der Nähe von der Metropole Oslo? Finde hier das vielfältige Angebot von Ferienunterkünften in Norwegen.