top of page

Sapmi - das Land der Samen

Sapmi ist die originale Bezeichnung für das Land der Samen. Diese riesige Landfläche erstreckt sich über Teile von Norwegen, Schweden, Finnland und Russland und ist die Heimat des indigenen samischen Volkes. Die samische Kultur ist eine der ältesten indigenen Kulturen Europas. Sie ist von einer tiefen Verbundenheit mit der natürlichen Umgebung geprägt. Die Samen haben über Jahrhunderte hinweg in Harmonie mit der Natur gelebt, wobei die Rentierzucht und -haltung eine zentrale Rolle in ihrer Lebensweise spielte und die Identität der Samen stark geprägt hat. 

Die samische Kultur ist reich an Traditionen, Kunsthandwerk, Musik und Erzählungen, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Ebenso sind die traditionellen samischen Lieder und Geschichten wichtige Bestandteile der samischen Kultur, die die Geschichte, die Spiritualität und die Werte der Samen widerspiegeln. 

Aber die Samen stehen auch vor Herausforderungen und kämpfen um die Anerkennung ihrer Rechte und den Schutz ihrer Lebensweise und Umwelt. Die letzten Jahre sind diese Kämpfe und Wiedergutmachungen in der Öffentlichkeit stärker in Erscheinung getreten. Spannende literarische Werke, Filme und Musikproduktionen spiegeln dies wider. Hier auf Skandinavia.de stellen wir Euch einige besonders interessante davon vor. 

bottom of page