top of page

„Tag der getrockneten Kliesche“



Der Fischerort Hvide Sande an der dänischen Nordsee feiert am 09. Mai den „Tag der getrockneten Kliesche“ mit einem großen Fest und gratis Trockenfisch für alle. Der gesalzene und luftgetrocknete Plattfisch – dänisch „tørrede dabs“ – ist das vielleicht traditionellste Lebensmittel der Nordseeküche und ziert im Frühjahr in der Region Wäscheleinen und Holzständer.

Die gesalzene und getrocknete Kliesche war früher das Essen der einfachen Leute - ein lebensnotwendiger Vorrat, wenn das Meer unruhig war und die Fischer im Hafen bleiben mussten. Die Fische wurden auf Wäscheleinen draußen aufgehängt, der salzige Wind der Nordseeküste konservierte sie effizient. Als Ergänzung zum oft sparsamen Schiffsproviant waren die getrockneten Klieschen auch ein Festschmaus auf See. Die Klieschen wurden einfach in die Segel gehängt und waren nach einigen Tagen bereit für den Verzehr. Das traditionelle Lebensmittel ist ein typisches Produkt der Küste: Weiter im Landesinneren ist der Salzgehalt der Luft nicht hoch genug für die Herstellung. Die proteinreichen, getrockneten Klieschen werden rund um Hvide Sande auch heute noch gerne gegessen – kalt direkt von der Leine, gebraten oder gekocht. Als Zubehör wird Schnittlauchsoße gereicht und gerne auch ein kaltes Bier.




16 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page