• Peter

Der Vasalauf in Schweden

Vasaloppet findet jedes Jahr im März in der Provinz Dalarna statt. Es handelt sich hierbei um das weltweit größte und älteste Skilanglauf-Rennen der Welt. Seit der ersten Austragung des Rennens im Jahre 1922 haben bereits über eine Millionen Menschen am Vasalauf teilgenommen. Der Vasalauf ist auch unter denjenigen beliebt, die einen winterlichen Tag lieber auf dem Sofa verbringen - Das Rennen wird von insgesamt zwei Millionen schwedischen Zuschauern im Fernsehen verfolgt. Ausgangspunkt des Vasalaufes ist der Ort Mora. Von dort aus gilt es für die Teilnehmer in maximal 12h die 90km lange Strecke bis zum Ziel in Sälen zu meistern. Jährlich nehmen bis zu 15800 Teilnehmer ab einem Alter von 19 Jahren am Rennen Teil - Eine Altersgrenze nach oben gibt es nicht. Um an dem Lauf teilnehmen zu dürfen muss man außerdem Mitglied in einem schwedischen Skiverein sein, der zum Schwedischen Skiverbund dazugehört. Alle ausländischen Teilnehmer können auch ohne solch eine Mitgliedschaft teilnehmen und repräsentieren im Lauf automatisch ihr Land. Dieses Jahr findet Vasaloppet am 03. März statt und der Startschuss fällt um 8.00 Uhr. Auf der Rennstrecke gibt es 7 Kontrollhäuschen, bei denen eine Uhrzeit festgelegt ist, bis wie lange ein Läufer maximal brauchen darf um diesen Kontrollpunkt zu erreichen. Dies lässt sich durch den Chip überprüfen, den jeder Teilnehmer bei sich trägt. Dabei geht es vor allem darum, zu geschwächte Teilnehmer auszusieben und sie mit einem Bus zum Zielort zu fahren oder ärztlich untersuchen zu lassen. Bei den 7 Kontrollhäuschen gibt es außerdem Getränke und Zimtschnecken für die Teilnehmenr, um sich für die nächsten Kilometer zu stärken und schließlich im Ziel anzukommen.


14 Ansichten