Turku

Turku (schwedisch: Åbo) ist die älteste Stadt Finnlands und wurde  im 13. Jahrhundert gegründet. Die Stadt war für eine lange Zeit die wichtigste Stadt Finnlands. Erst im Jahre 1809 als Finnland Teil von Russland wurde hat man Helsinki als Haupstadt gekürt, um den schwedischen Einfluss zu verringern. Der Fluss Aurajoki verläuft mitten durch Turku und mündet in der Ostsee. Über 3 Millionen Gäste passieren jährlich den Hafen um nach Stockholm oder Mariehamn zu reisen. Auch von Turku selbst setzen täglich Fähren  über die Ostsee nach Schweden über. Im Jahr 1640 wurde die erste finnische Universität in Turku gegründet. Hier liegt auch die Åbo Akademi - Finnlands einzige schwedischsprachige Universität.
 

Das "Tall Ships Race", Turku 2017.
Turning Torso
Dom von Turku

Nach dem zweiten Weltkrieg sah sich Turku konfrontiert mit einem großen Wohnungsmangel, trotz dass die Stadt die Kriege gut überstanden hatte. Die Stadt wurde aus diesem Grund weitreichend umgebaut, um die Wohnbedürfnisse zu decken. Der Dom zu Turku gilt in Finnland als wichtigstes religiöses Gebäude und ist das Wahrzeichen der Stadt. Der Dom war Schauplatz vieler historisch bedeutsamer Ereignisse. Er liegt im Herzen Turkus, direkt am Ufer des Aurajoki.

  • Die Moomin Welt liegt unweit von Turku, hier findet man eine große magische Welt voller Moomins.

 

  • Turku Schloss ist das größte mittelalterliche Gebäude in Finnland. Das Schloss ist sehr schön und man kann durch eine Rundwanderungen viel von der Finnischen Geschichte lernen.

 

  • Jedes Jahr Ende Juni findet in Turku der Mittelalter-Markt statt, eine große Veranstaltung, bei der das Mittelalter wieder zum Leben erweckt wird.

Schloss Turun Linna