Bornholm

Bornholm ist eine Insel die weit östlich von Dänemark liegt und sehr nah an Südschweden grenzt. Mit dem Flugzeug dauert es 25 Minuten nach Kopenhagen, per Fähre ungefähr 2 Stunden mit einer Pause in der schwedischen Stadt Ystad. Wie viele Gebiete in dieser Region hat Bornholm sowohl einst schonmal zu Schweden, als auch zu Dänemark gehört.

 

Auf der Insel wohnen ungefähr 40.000 Menschen. Die Insel wird oft als Solskinnsøn (Sonnenschein-Insel) oder Klippøn (Klippen-Insel) bezeichnet, weil die Lage für ein gutes Klima sorgt.

Opalsee
Turning Torso
Rundkirche

Auf Bornholm hat man auch einen eigenen Dialekt; es ist immer noch Dänisch aber kann für Dänen schwierig zu verstehen sein. Die Schweden hingegen finden es oft einfacher zu verstehen als das normale Dänisch.
 

Auf Bornholm kann man 4 von Dänemarks 7 Rundkirchen sehen, die sehr typisch für die Region sind und nicht nur als Kirchen, sondern auch für Verteidigung und Lagerung verwendet wurden. Bornholm ist ein sehr beliebtes Touristenziel für Ausländer ebenso wie für Dänen. Die größte Stadt der Insel ist Bornholm, aber auf der gesamten Insel gibt es Vieles zu sehen.

  • Die sehr bekannte Hammarhus ist eine alte Festung, die ein Wahrzeichen von Bornholm ist. Wegen der strategischen Lage hat es um Bornholm viele Kämpfe gegeben, aber diese uralte Burg steht immer noch.
     

  • Unter den Dänen ist Bornholm bekannt für seine schönen Strände, und das mit gutem Grund. Auf dem Südteil der Insel gibt es lange Strände wo man sich ausruhen und ein bisschen Sonne tanken kann, oder man probiert Wassersportarten wie Surfing aus.
     

  • An der Nordküste kann man hohe Klippen und eine dramatische Landschaft erleben. Diese Landschaft ist für Dänemark besonderns, da Dänemark ansonsten ein sehr flaches Land ist.

Turning Torso
Aussicht