Borgholmfraslottet.jpg
BORGHOLM

Borgholm ist eine Stadt auf der schwedischen Insel Öland und ist eine der historischen Städte Schwedens. Die Stadt, mit ca. 3000 Einwohnern ist im Sommer ein beliebtes Touristenziel, was sich in einem Anstieg der Einwohnerzahl in den Sommermonaten zeigt. Normalerweise sind 10 000 Einwohner erforderlich, um eine Gemeinde als Stadt zu bezeichnen, aber aus historischen Gründen wird Borgholm als Stadt bezeichnet Borgholm hat Gebäude und erhaltene Architektur aus den frühen 1800er Jahren und um die Jahrhundertwende war die Stadt ein beliebter Badeort.

1280px-Strand_hotel_Borgholm_Öland.jpg

Eine Hängebrücke von 933 Metern, die die Göta Alv bei der Hafeneinfart überquert. 

Älvsborgsbron
Strandhotel in Borgholm
Solliden_slott_II.JPG
 Solliden

Eine beliebte Touristenattraktion in der Stadt ist das Schloss Borgholm, der oft als "die schönste Burgruine Skandinaviens" bezeichnet wird. Selten sind Natur und Architektur zu einer solchen Einheit verschmolzen wie hier, und diese Einheit wurde nur noch mehr betont, als das Schloss 1806 durch einen Großbrand verwüstet wurde und von seiner einstigen Pracht nur noch die kahlen Formen der Kalksteinmauern übrigblieben. Heute ist das Schloss Borgholm eines der größten touristischen Ziele der Region und bietet eine einzigartige Reise durch die schwedische, nordische und europäische Geschichte, die 900 Jahre umspannt.

Einen 10-minütigen Spaziergang von Borgholms Slott entfernt, befindet sich die königliche Residenz Schloss Solliden. Solliden ist seit seinem Bau im Jahr 1906 seit Generationen das Sommerparadies der schwedischen Königsfamilie. Das Schloss wurde 1806 fertiggestellt und die Architektur ist von Italien inspiriert. Auch die Gärten, die das Schloss umgeben, sind von Einflüssen aus aller Welt geprägt.

PodracerHH 20:07, 24 August 2006 (UTC), Solliden slott II, CC BY-SA 3.0

Kultur