örebro_front.jpg
örebro

Örebro, eine Stadt mit ungefähr 150.000 Menschen, liegt rund 200 Kilometer westlich der Hauptstadt Stockholm. In Centrum der Stadt liegt Schloss Örebro, das aus der Mitte des 14. Jahrhunderts stammt. Hier kann man vom Schloss aus einen Stadt-Spaziergang machen, dem Wasser nach Osten folgen und im schönen Stadtpark entspannen.

Wenn Sie bereit sind, die Stadt neu zu entdecken, ist das Freilichtmuseum Wadköping ganz in der Nähe. Hier sind Holzhäuser, die von den historischen Gebäuden der Stadt zeugen und ein Bild davon vermitteln, wie Örebro früher aussah. Wadköping wurde 1965 eingeweiht und besteht aus Häusern und Höfen, die aus zentrale Örebro hierher gebracht wurden.

örebro slott_2.jpg
Schloss Örebro
Schloss Örebro

Mit dem Bau des Schlosses in Örebro wurde bereits im 13. Jahrhundert begonnen.

Kultur

Vom Wasserturm Svampen, der im nördlichen Teil der Stadt liegt, kann man Mittagsessen nehmen und zur selben Zeit Aussicht über ganz Örebro genießen. Örebro ist die Provinzhauptstadt von Schwedens viertgrößtem See Hjälmaren. Entlang des Svartån, der in Hjälmaren mündet, gibt es schöne Wege, die Sie bequem mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichen können. Westlich der Stadt liegen die Kilsberge mit einer großen Anzahl von Outdoor-Möglichkeiten. In der Stadt können Sie sich bequem mit dem Fahrrad fortbewegen, aber auch mit dem Bus, wenn Sie möchten.

 

Das beliebteste Ausflugsziel für Kinder in Örebro heißt Gustavsvik. Gustavsvik ist ein Familiencampingplatz, ein Erlebnis- und Sommerbad, eine Fitnessanlage, ein Schwimmbad und eine Minigolfanlage. Das heißt, hier ist etwas für alle. Der Campingplatz hat 5 Sterne und verfügt über 675 Stellplätze.

Mehr Informationen: https://www.visitorebro.se/deutsch/

svampen_1.jpg
Wasserturm "der Pilz"

Hier hat man die beste Aussicht der Stadt und für den Hunger gibt es auch ein Restaurant. Natürlich wird Pilzsuppe serviert.