• Peter

Mistkäfer als Untermieter

von Peter Marx


Man könnte sagen, es lag in der Luft, dass es so ein Buch geben müsste - nach den Erfolgen von Sachbüchern wie "Das geheime Leben der Bäume" oder Maja Lundes "Geschichte der  Bienen" und nach den tagtäglichen Berichten vom dramatischen Rückgang der Insektenzahlen.


Gut, dass dieses Thema nun wunderbar kompetent und unterhaltsam und mit profundem Sachverstand angefasst wurde, und zwar von der norwegischen Insektenforscherin Anne Sverdrup-Thygeson. Staunenerregend und lehrreich auf jeder Seite - und im Ton leicht, mit kleinen amüsanten Querbezügen und Geschichten - besser kann ein Sachbuch nicht sein.


Nehmen wir zum Beispiel eine Passage über Mistkäfer: "Bei den Mistkäfern gibt es drei Hauptstrategien: Man kann sich als Untermieter, Tunnelgräber oder Kugelroller betätigen. Die Untermieter begnügen sich damit, mitten in der Essschüssel zu leben.Sie krabbeln in den Kot, fressen ihn und legen ihre Eier hinein. Viele der norwegischen Dungkäfer gehören in diese Kategorie. Die Untermieterstrategie ist riskant. Man weiß schließlich nie, wie viele andere ihre Eier in denselben Haufen legen, und im schlimmsten Fall könnten die Larven sich gegenseitig das Haus wegfressen, sodass sie alle verhungern..." In diesem Plauderton geht es weiter, der Laie staunt und der Fachmann wundert sich - zum Beispiel, dass Australien lange vor dem Problem stand, dass riesige Landstriche unter getrockneter Kuhscheisse verödeten, weil es auf dem Kontinent nicht die für die europäischen Rinder kompatiblen Mistkäfer gab. Erst als man diese im großen Stil importierte, konnte man das Problem lösen.



Diese Buch ist unser unbedingter Lektüre- und Geschenktipp für diesen Sommer! Übrigens: klasse übersetzt von Sylvia Kall, auch das muss einfach gesagt werden.


Anne Sverdrup-Thygeson

Libelle, Marienkäfer & Co

Die faszinierende Welt der Insekten und was sie für unser Überleben bedeuten

Goldmann, ISBN 978-3-442-15981-9, 15 €


>> Hier kaufen








23 Ansichten