top of page
  • AutorenbildPeter

Lieblingsorte: Helsingborg

von Ida Fahlstedt

Meine Lieblingsstadt in Skandinavien? Helsingborg! Bis vor kurzem war ich selbst eine der 114.000 Helsingborger*innen. Helsingborg ist Schwedens neungrößte Stadt, die zweitgrößte in Schonen nach Malmö, und liegt an der engsten Stelle des

Öresunds: Nur 3750 m Meer trennen Helsingborg und Helsingör in Dänemark. Helsingborgs Geschichte reicht bis in die Wikingerzeit zurück, als die Helsingborg eine der mächtigsten Festungen im Norden war. Das Gebiet ist wahrscheinlich seit dem 10. Jahrhundert bewohnt. Seit Jahrhunderten ist Helsingborg Schauplatz mehrerer politischer Konflikte und Schlachten, hauptsächlich zwischen Schweden und Dänemark. Seit dem 18. Jahrhundert lebte die Stadt jedoch friedlich und ist heute, gemessen an den Passagierzahlen, Schwedens zweitgrößter Hafen.

Also - warum ist Helsingborg meine Lieblingsstadt? Ich habe die meiste Zeit meines Lebens in Helsingborg gelebt und nie etwas vermisst. In Helsingborg gibt es viel zu tun, von Kultur über Sport und bis hin zur Natur. Die Stadt ist komplett mit Kulturzentrum, Stadttheater und Sportarena. Hier gibt es auch einen Campus, der Teil der Universität Lund ist. Warum nicht auf den Kopfsteinpflasterstraßen der Stadt einkaufen oder am 1,5 km langen Sandstrand von Fria Bad im Meer baden?

Das vielleicht berühmteste an Helsingborg ist Kärnan, die Burg, nach der die Stadt höchstwahrscheinlich benannt ist. Von der ursprünglichen Burg ist nur Kärnan erhalten, der sich über dem Rathaus befindet, ebenfalls ein schönes Gebäude. Neben dem Rathaus steht eine Statue von Magnus Stenbock zu Pferd, dem Mann, der die Schlacht von Helsingborg befehligte, als Schweden die dänische Invasion besiegte. Es ist Tradition, dass die Schüler sieben Runden um die Statue laufen müssen, wenn sie ihr Abitur machen.

Nördlich des Stadtzentrums befinden sich das Schloss und die Schlossgärten von Sofiero. Dieses Schloss gehörte früher der schwedischen Königsfamilie, ist heute aber im Besitz der Stadt Helsingborg. Der Schlossgarten ist besonders berühmt für seine Rhododendren, über 5.000 Pflanzen wurden im Garten gepflanzt.

In Helsingborg gibt es auch Fredriksdal Museen und Gärten. Mit 360.000 Quadratmetern ist es eines der größten Freilichtmuseen in Schweden. Fredriksdal besteht aus mehreren Gärten, Museen und historischen Gebäuden. Fredriksdal ist auch ein Schutzgebiet für traditionelle schwedische gefährdete Nutztiere. Fredriksdal ändert sich mit den Jahreszeiten und ist bekannt für seine Märkte und andere Veranstaltungen.

In der Nähe von Fredriksdal liegt Tropikariet, ein Ort, den ich gerne besuche. Tropikariet ist ein exotischer Indoor-Zoo in Helsingborg. Hier kann man zum Beispiel durch einen von mondbeschienen Regenwald schleichen, in ein Korallenriff von den Malediven eintauchen und eine Lemuren Herde auf Madagaskar besuchen.


„Tura“: Einfach mal mit der Fähre pendeln

Wenn man etwas Typisches in Helsingborg erleben möchten, soll man Tura ausprobieren. Zu Tura gehört, eine einfache Fahrkarte für die Fähre nach Helsingör

zu kaufen. Einmal auf der Fähre kauft man traditionell einen Skagentoast, ein Bier und vielleicht sogar einen Jägermeister. Dann sitzt man auf der Fähre, während man zwischen Schweden und Dänemark hin und her fährt, und lässt es ruhig angehen.

Bevor man in Schweden wieder von der Fähre steigt, geht man natürlich in den Boarder-Shop und genießt die dänischen Preise für Alkohol. Ich würde jedoch empfehlen, auch Helsingör zu besuchen, dort gibt es viel zu sehen, wie zum Beispiel das historische Schloss Kronberg, das den Schauplatz von Shakespeares Hamlet darstellt.






Av News Oresund - 20221015_Forse_Aurora_0002, CC BY 2.0,

https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=124309307

Was ist also die beste Jahreszeit, um Helsingborg zu besuchen? Da Helsingborg im Süden liegt, kann man warme Sommer und nicht zu kalte Winter genießen. Jedes Jahr im August wird traditionell HX gefeiert, ein Festival, das aus Live-Musik, Aufführungen, Märken und Bierzelten besteht. Im Winter gibt es verschiedene Weihnachtsmärkte, darunter den beliebtesten in Fredriksdal. Im Dezember kann man auch an einer traditionellen Lucia-feier teilnehmen, bei dem die stadteigene Lucia gekrönt wird. Wenn man Rhododendren auf Sofiero sehen möchtet, ist die beste Zeit der späte Frühling oder Frühsommer. Im Herbst kann man einen kühlen Tag in einem der vielen gemütlichen Cafés Helsingborgs verbringen oder im nahen gelegenen Pålsjö-Wald spazieren. Kurz gesagt, in Helsingborg gibt es zu jeder Jahreszeit viel zu tun. Also, wenn Ihr eine Reise nach Schonen plant, solltet Ihr nicht einfach nur vorbeifahren, sondern einen oder mehrere Tage in Helsingborg verbringen.

73 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page