Akureyri

Die ersten Siedler kamen um das Jahr 1000 nach Akureyri. Im 16. Jahrhundert ließen sich dänische Handelsmänner in Akureyri nieder, da sie das Potenzial einer Hafenstadt in Akureyri sahen. 1786 bekam Akureyri schließlich das Stadtrecht. Dennoch blieb die Stadt sehr lange Zeit klein. Nach der Aufhebung von Handelsrestriktionen Ende des 19. Jahrhundert wuchs die Stadt schließlich schnell und wuchs auch ökonomisch durch die Hochseefischerei und durch die Gründung einer Handelsgesellschaft. Neben diesen Sektoren sind mit der Zeit auch die Hightech-Industrie und der Tourismussektor dazu gekommen.

 

Akureyri Stadt
Goðafoss
  • Laufás Turf Haus ist ein Ort wo man die früheren Lebensformen Islands nachempfinden kann. Das Haus wurde 1865 gebaut und ist auch heute noch in gutem Zustand.
     

  • Akureyri liegt beim Fjord Eyjafjörður und ist somit ein geeigneter Platz, um Wale zu sehen. Hier bietet die Stadt geführte Touren an.
     

  • 1987 wurde die University Akureyri gegründet und hat heute ca. 1900 eingeschriebene Studenten.